Aktuelle Infos zum Landsberger Parcours. (Anschreiben an uns vom Landsberger Vorstand)


Vereinsinternes Herbstturnier am 13.11.2021

Am Samstag veranstalteten wir unser vereinsinternes Herbstturnier. Knapp 30 unserer Mitglieder fanden sich dazu gegen 11.00 Uhr am Seehäusl ein. Nach Begrüßung, kurzer Ansprache und Gruppenauslosung (Mars, Snickers, Milky Way und Twix )  ging's in den Parcours. Wir hatten verschiedene Startpunkte gewählt, so dass alle zeitgleich begannen und fast auch gemeinsam  fertig wurden. Leider hat uns kurz vor Schluss das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht.  Nach einsetzendem Regen und teilweise auch schon ziemlich durchnässt brachen einige die Runde etwas früher ab. Aber die hartgesottenen ließen sich dadurch nicht stören und brachten ihre Runde zu Ende. 

Da wir keine Auswertung/Siegerehrung geplant hatten, wurde durch einen Glücksschuss der Tagessieger ermittelt. 

Nach der Rückkehr aus dem Wald durfte jeder einen Schuss auf eine Scheibe mit verdecktem "Glückspunkt" machen. Wer am nächsten dran war , war der Sieger.  Hubert war der Glückliche und konnte einen "Fresskorb" mit nach Hause nehmen. 

Trotz Regen, Matsch und zum Ende hin auch etwas kühleren Temperaturen , hat es allen viel Spaß gemacht und wir denken das nächste gemeinsame Event lässt bestimmt nicht lange auf sich warten. 

Danke auch an Josef und Bimbo für die Vorbereitungsarbeiten im Parcours. Bilder wie immer unter Bilder 2. 

 


Arbeitseinsatz am 30.10.2021

Um im Parcours die Wege etwas rutschsicherer zu machen trafen sich einige unserer Mitglieder zum Arbeitseinsatz . Auf den zahlreichen Brücken und Stegen wurde Schleifpapier befestigt um speziell bei nasser Witterung die Rutschgefahr möglichst gering zu halten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Das Papier wurde übrigens speziell für diesen Zweck extra von Josef und Fritz in Österreich von einem befreundeten Bogenschützen abgeholt. Danke nochmal dafür und natürlich auch an die fleißigen Helfer. 


3. Internationales Jagdturnier des JBV Meiningen (Vorarlberg)

Am 09.10.21 nahmen einige unserer Schützen am Jagdbogenturnier in Meiningen teil. 

Auch über Plätze auf dem "Stocker'l" können wir berichten. Als Preis konnten sich die Gewinner eine Tüte voll Gemüse ,für eine Gemüsesuppe, mit nach Hause nehmen. Eine nette Idee. Im letzten Jahr gab's Zutaten für eine Kürbissuppe. Es gingen ein 1. Platz an Fritz Preuß und ein 2. Platz an Bernd Stäbel, wir gratulieren.  Auch die anderen Teilnehmer hatten einen schönen Tag. 


Vereinsausflug  24.09-26.09.21  nach

            Collenberg und OxBow

Am Wochenende machte sich eine kleine Gruppe von uns auf zum jährlichen Vereinsausflug. Am Freitag gegen drei starteten wir  beim "P&R Stäbel" in Richtung Wertheim. Trotz Stau und dadurch fast vier Stunden Anfahrt, war die Stimmung ausgelassen. Und obwohl jede Fahrgemeinschaft ne andere Route fuhr, kamen wir alle ziemlich zeitgleich an. Nach Einkehr in der Pizzeria Alyssa ging's dann auf zum Hotel, wo nach einem kleinen Umtrunk alle doch etwas erledigt auf die Zimmer verschwanden. Am nächsten Morgen fuhren wir, gut gestärkt durch ein reichhaltiges Frühstück, nach Collenberg. In drei Gruppen machten wir uns bei strahlendem Sonnenschein und herrlichem Herbstwetter auf in den Parcours. Wir waren gut fünf Stunden unterwegs, aber alle waren sich einig, dass es gerne noch länger hätte sein können, da der Parcours soooo schön und abwechslungsreich war. Von nah bis fern und "einfach" bis schwer war alles dabei. Für uns steht fest: Collenberg ist nicht umsonst mehrmals als Deutschlands schönster Parcours ausgezeichnet. Am Abend dann ließen wir es uns im Gasthaus "Zum Ochsen", in der schönen Altstadt von Wertheim,  so richtig gut gehen. Am Sonntag starteten wir relativ zeitig zum OxBow Parcours. Wieder in drei Gruppen aufgeteilt machten wir uns bei Frühnebel mit Sonnenlücken, aber angenehmen Temperaturen, ans Werk. 39 Ziele galt es zu bewältigen, was wir auch nach gut 4,5 Stunden, inklusive einer kleinen Pause, geschafft hatten. Auch dieser Tag im Parcours war wieder sehr sehr schön und abwechslungsreich. Auch ein Schuss aus einem wackeligen, an Sprungfedern aufgehängten Kanu, wurde bewältigt. Einige der Ziele waren leider schon sehr kaputt und manchmal wäre weniger mehr gewesen. Aber dies ist Jammern auf hohem  Niveau, denn alle waren trotzdem begeistert. Nach unserer Rückkehr nach Rott genossen wir das zusammen Erlebte noch gemütlich bei einem gemeinsamen Abendessen im Seehäusl. Ich denke es war nicht unser letzter gemeinsamer Ausflug. 

Wer nicht dabei war kann an den Bildern (Bilder 2) sehen was er verpasst hat. 


                                 ACHTUNG vom 15.12 - 15.02. (des jew. Jahres ) darf der Kölblwald (Schuß 19-22) NICHT begangen werden!!!!

Nachdem es im Dezember zu Unstimmigkeiten mit dem Waldbesitzer kam, mussten wir das Parcoursteilstück "Kölblwald" leider sperren. Wir konnten uns jetzt glücklicherweise mit dem Besitzer einigen.

Ab Sofort gilt: Der  Kölblwald darf von 15.12. - 15.02.   des jeweiligen Jahres nicht betreten  werden. Den Rest des Jahres  können wir diese vier Ziele wieder nutzen .   Wir bitten um Beachtung!!   Die Vorstandschaft.